B I O G R A P H Y

Let me capture your most beautiful and special day of your life

fineartwedding_andreaskunz_IMGL3936.jpg

Andreas Eduardo Kunz was born in 1978 in Santa Cruz de la Sierra Bolivia. Before he decided to dedicate his life entirely to his passion of photography, he studied International Business for China in Konstanz (Germany) and Shanghai (China).

Since he was 15 years old, he traveled the world with his analog Minolta XD-5, banning impressions of all kinds of film.

The influence of his life and travel experience instilled Andreas in a totally fresh and new perspective of seeing things which is repercussioning in his personal style of lifestyled wedding,  fashion and reportage photography.

 

 

Der Hochzeitsfotograf

Als ich mit dem fotografieren vor gefühlten 100 Jahren angefangen habe, wollte ich ich auch während meines Fotografie Studiums nichts mit Hochzeiten am Hut haben.

Und bis heute wenn ich in einer illustren Runde voller kreativer High Fashion Menschen mit Schal und Sonnenbrille in der Schanze (Szeneviertel in Hamburg) sitze und erzähle ich sei Hochzeitsfotograf, ist dies wie ein „oh my gosh“ ..“oh realy“ … „oh... net.. OK .. wer will was trinken “ , oder ich werde gar nicht mehr ernst genommen. Verflixt :- ) hahaha

Ich muss gerade beim schreiben selber drüber lachen. Die Einstellung hat sich wohl auch nicht nach 23 Jahren geändert.

Mir war es eh immer wurscht was die anderen über mich denken. Aber im Grunde bin ich auch froh nicht schon als kleiner fotografierender Bub in die Hochzeiterei gekommen zu sein. Womöglich wäre ich dabei geblieben und niemals wieder herausgekommen. Aufgesaugt hättn´s mich im wahrsten Sinne des Wortes. Orte voller hübsch gekleideter Menschen. Sinnlich und romantische Momente voller emotionalen Hochs und Tiefs. Hier eilen Menschen aus allen Herrgotts Ländern für zwei sich liebende Menschen zusammen und machen alles erdenklich möglich um an diesem Hochzeitstag für das Brautpaar in bester Laune da zu sein. Ist das nicht wundervoll ?

Um jetzt nicht ganz den Faden zu verlieren. Ich war bei dem Punkt stehen geblieben, dass ich quasi den Blicken der Hochzeits- „Medusa“ in Kindheitszeiten heroisch entkommen bin bevor sie mich zu Stein verwandelt hätte.

Ein langer und schwererer Weg ereilte mich hingegen.

Automobilfotografie die Königsdisziplin in der Fotografie sollte es erst werden. Hier habe ich nicht nur das Fotografieren oder die finsteren Werkzeuge von Photoshop kennengelernt sondern vor allem das Fenster & Felgen putzen oder das aufpolieren des Lacks, nein, auch das gründliche arbeiten und mitdenken vor und während einer Produktion. Tage und Wochen keine Sonne gesehen und nur im Studio und vor dem Rechner gehangen. Ohne ein gutes Team geht man dabei unter ..

Parallel versuchte ich mich mit Stillfotografie ,dass kann Spaß machen aber nicht für eine Person wie mich die gerne mit den lebenden und sprechenden Dingen zu tun hat. Daher musste ich meine Flügel in Richtung Fashion aus weiten.

Bis heute bin ich ein ganz großer und bekennender Follower von Mario Testino. Ich mag sein Licht und seine Attitüde. Außerdem ist er aus Peru und ich aus Bolivien das macht und quasi zu Brüdern im Geiste ;-)

Lange Rede .. Ich habe in meinem Leben viel gesehen und emotional viel mitgemacht.

Das Leben prägt die Seele und hat mich ebenso gelehrt, die Dinge auf 35mm anders zu sehen als in der Zeit als ich noch noch grün hinter den Ohren war.

Und mit der ersten Hochzeit im letzten Jahr sah ich, wie sehr ich diesen Lebensweg brauchte um dem Titel als Hochzeitsfotograf gerecht zu werden.


Eine Hochzeit ist menschlich spiritueller Moment und kein Sachgegenstand den man sich so hinstellen und ablichten kann wie man es am besten kann.

Die Hochzeit ist ein mehrdimensionaler einmaliger Zeitraum, voller Liebe, auf höchster Ebene.

Und genau hier treffen wir uns :-)

Genau hier werde ich euch den Ganzen Tag begleiten. Welch ein Privileg um dies mal zu erwähnen.
Ihr würdet an solch einem Tag euch 1000 anderen Menschen an eurer Seite lieber haben als irgendeinen dahergelaufenen Fotografen.

Aber genau hier ist der Moment bei dem Sich die Qualität der Fotografen unterscheidet.

Es ist nicht die Technische Ausstattung sondern die Interkulturelle Feinfühligkeit gepaart mit der Fähigkeit in eurem Raum und Zeit Kontinuum Platz zu finden und euch zu erfühlen.

Liebe Hochzeitspaare , ich würde mich freuen eure Geschichten zu hören um an eurem Hochzeitstag für euch da zu sein.

Auf bald

Euer Andreas
Der Hochzeitsfotograf   

I´d like to present you my faithful friend "Luke" he is a true buddy when i am till dawn still a wake and busy with photoshop ;-)